Blauer Engel für Rechenzentren

Die Bedeutung des Umweltzeichens

Das staatliche Umweltzeichen Blauer Engel setzt seit mehr als 45 Jahren die Leitplanken für nachhaltige Produkte. Das Label ist bei 90 Prozent der KonsumentInnen bekannt, es dient bei der öffentlichen Beschaffung als Maßstab für den Einkauf umweltgerechter Produkte und Dienstleistungen und bei der Umweltgesetzgebung als Benchmark für die beste verfügbare Technik. Das Umweltzeichen definiert Umweltanforderungen für mehr als 100 Produktgruppen von Verbrauchsgütern, Baustoffen, Elektroprodukten, Gebäudetechnik, Fahrzeugen bis hin zu komplexen Dienstleis­tungen.

Blauer Engel für Rechenzentren

Seit dem Jahr 2011 gibt es den Blauen Engel auch für den Rechenzentrumsbetrieb (www.blauer-engel.de/uz161) und seit dem Jahr 2020 für Co-Location-Rechenzentren (www.blauer-engel.de/uz214). Der Blaue Engel ist damit das erste Umweltzeichen weltweit, das Rechenzentren auszeichnet. Die ambitionierten Anforderungen werden regelmäßig über­prüft und dem Stand der Technik angepasst.

Forschungsvorhaben

Das Umweltbundesamt hat das Forschungsvorhaben „Weiterentwicklung Blauer Engel für Rechenzentren“ beauftragt, das vom Öko-Institut e.V. geleitet und von der Data Center Excellence GmbH fachlich unterstützt wird. Die Vergabe­kriterien beider Umweltzeichen werden neu kalibriert und zu einem modularen Umweltzeichen, je nach Zuständigkeits­bereich, zusammengefasst. Voraussichtlich Anfang 2023 wird die neue Fassung veröffentlicht. Um Best-Practice-Beispiele zu berücksichtigen und Anregungen aus der Praxis einzubeziehen, findet die Überarbeitung im engen Austausch mit Betreibern, Planern und Kunden von Rechenzentren statt. Das Umweltzeichen wird zwar überwiegend von den umweltbewussten Unternehmen getragen, die Akzeptanz innerhalb der Branche ist jedoch wichtig, um die Verbreitung und Wirkung des Umweltzeichens zu erreichen. Dazu sind mehrere Workshops zu unterschiedlichen Themen geplant, um die Kriterien vorstellen, zu diskutieren und im Detail mit den Teilnehmenden zu verhandeln.

Kontakt zum Forschungsteam:

Weitere Informationen zum Umweltzeichen Blauer Engel: www.blauer-engel.de.

Email this to someonePrint this pageTweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest